Die Corona-Situation im Dorf

Autor: Nadia Saadi

· Veröffentlicht: · Zuletzt aktualisiert: ·

Dar Bouidar

·

Das Wiederaufflammen der Corona-Infektionen in Marokko stellt uns vor große Herausforderungen. Der Schutz unserer Kinder und Angestellten hat für uns stets höchste Priorität. Angesichts der erschreckenden Ausbreitung der Epidemie im ganzen Königreich hat unser Direktionskomitee die folgenden Maßnahmen beschlossen:

  • Wir isolieren das Dorf von der Außenwelt. Nur Mütter, Angestellte, freiwillige Helfer, Bauarbeiter und medizinische oder therapeutische Fachkräfte haben Zutritt.
  • Jeder, der das Dorf betritt, muss einen negativen Corona-Test vorweisen.
  • Jede Mutter/jeder Angestellte verbringt mindestens drei Monate im Kinderdorf, ohne es zu verlassen.
  • Im Dorf herrscht Maskenpflicht für alle – außer für Kinder, Mütter und Betreuungskräfte.
  • Ausschließlich Mütter, Betreuungskräfte sowie medizinische oder therapeutische Fachkräfte dürfen sich den Kindern nähern.
  • Jeder, der das Dorf betritt, muss sich am Eingang desinfizieren und seine Hände gründlich waschen.

Das Wohl unserer Kinder steht für uns immer an erster Stelle. Wir tun alles, um ihnen – gerade jetzt – positive Erlebnisse zu schenken.

Kommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.