Therapeutisches Reiten in schwierigen Zeiten

Autor: Nadia Saadi

· Veröffentlicht: · Zuletzt aktualisiert: ·

Dar Bouidar

·

Die Corona-Pandemie belastet auch den Alltag in Dar Bouidar. Unsere Dorfbewohner befinden sich seit fast Mitte März in Quarantäne. Der Kontakt zur Außenwelt fehlt, wichtige Impulse fallen dadurch weg. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, unsere Kinder psychisch und physisch zu stärken und ihnen positive Erfahrungen zu schenken.
Deshalb haben wir neben unseren Ponys nun auch Pferde im Dorf. Sie heißen Aphrodite, Zaha und Poulain. Jeden Morgen drehen sie ganz gemütlich ihre Runde, um alle Kinder vor ihren Häusern zu begrüßen. Ein echter Lichtblick in schwierigen Zeiten! Aber die Tiere können mehr! Sie helfen unseren Kindern dabei, traumatische Erfahrungen zu bewältigen sowie körperliche und seelische Störungen zu überwinden. Ein erfahrener Therapeut begleitet unsere Schützlinge bei ihren Erlebnissen auf dem Pferderücken.
Natürlich profitieren auch unsere Kinder mit Behinderungen vom therapeutischen Reiten. Viele von ihnen machen erstaunliche Fortschritte.
Das Wohl unserer Kinder steht für uns immer an erster Stelle! Damit wir sie auch weiterhin auf ganzer Linie fördern und stärken können, brauchen wir Ihre Unterstützung heute mehr denn je!

Kommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.